TSV 1894 Kusterdingen e.V.

Andrea bezwingt die Drachen als Dritte ihrer Altersklasse

 

Fotos: Privat

Andrea Ellesser machte zum Ende ihres Urlaubs in Vietnam noch einen Abstecher nach Honkong und nahm am „9 Dragons Ultra“ über 50 Kilometer teil. Hier ihr Bericht:

Nachdem ich mit nur minimalster Vorbereitung an unserem letzten Urlaubstag bei diesem erstmals ausgetragenen Event am Sonntag bei warmen 25 Grad C u. hoher Luftfeuchtigkeit um 7:30 Uhr an den Start gegangen bin, wusste ich zum Glück nicht, dass dies ein Kampf mit vielen Treppen werden wird.

So ziemlich alle Hm mussten steigend überwunden werden und zwar bereits direkt nach dem Start. Es folgte ein langer Trail mitten durch hüfthohes Gebüsch das die Beine zerkratzte, und da es die Nacht geregnet hatte ein ziemlich rutschiger Abstieg, bei dem einige schon auf dem Hosenboden landeten.

Ab der 2. CP hatte ich immer wieder schlimme Krämpfe im linken Bein und musste dehnen, konnte keine Stufe mehr steigen. Zum Glück hatte ich genügend Basica direkt und Magnesium, Salztabletten und Amino dabei, sonst wäre es vermutlich nicht mehr weitergegangen für mich. Ein paar Tage vorher hatte ich noch einen Magen-Darm-Infekt, das kann schon mal vorkommen in Vietnam – möglicherweise hatte ich davon noch einen Mangel an Elektrolyten?

Wie auch immer, die Organisation war auf jeden Fall perfekt, und die drei Verantwortlichen Steve, Nic und Michael haben ab der vorletzten CP bekannt gegeben, dass die Cut off Zeiten und Zielschluss verlängert werden würden. Sonst hätte es noch mehr DNF’s gegeben.

Dieser Ultra war kein Geschenk und ich habe mich ganz schön quälen müssen. Aus geplanten 9 h wurden 11:20 h und dann schnell etwas essen, mit Shuttle Bus u. Taxi ins Hotel wo ich noch duschen durfte und dann ab an den Flughafen und 13 h Flug nach Hause. Dementsprechend brutal ist heute auch mein Muskelkater.

https://www.the9dragons.asia/news