TSV 1894 Kusterdingen e.V.

Kusterdinger Ultras beim Montafon Totale Trail

Fotos: Privat

Oben von li. na re.: Steffen Kifferle, Andrea Ellesser un Jörg Ellesser
Mitte:                       Andrea Ellesser bei der Siegerehrung
Unten:                     Michael Maier

 

Am Samstag, den 17. Juni 2017 ging der Montafon Totale Trail zum zweiten Mal über die Bühne. 217 Teilnehmer aus elf Nationen nahmen sich dieser besonderen Herausforderung an. Das Wetter zeigte trotz wechselhafter Vorhersage von seiner besten Seite. Über Stock, Schotter, Wiese, Schnee und Stein kämpften sich die Läufer Kilometer für Kilometer durch.

Hier der Bericht von Andrea Ellesser:
Alle zusammen (Michael Maier, Steffen Kifferle, Jörg u. Andrea Ellesser) standen wir am Samstagfrüh am Markplatz Schruns bereit und mit dem ersten Glockenschlag um 08:00 Uhr ging es los.
Zuerst raus aus dem Ort um dann bald den ersten langen Anstieg in Angriff zu nehmen. Über den Kropfen, wo wir schon die ersten 1.000 Hm gesammelt haben, weitere 500 Hm über das Hochjoch bis auf das Sennigrat auf 2.300 m.
Dann über die Wormser Hütte auf das Grasjoch, wieder lange hoch auf das Roßbergjoch und dann kam der sehr lange und schmaler Downhill von etwa 1.400 HM. Konzentration war angesagt bis wir unten in St. Gallenkirch die ersehnte VP erreichten und uns stärkten. Das warme Wetter machte uns zu schaffen. Nach kurzer Erholung hieß es auf zum nächsten Aufstieg auf die Gafrescha, der wieder recht steil war.
Bis dort bin ich mit Jörg und Steffen gemeinsam gelaufen, dann trennten sich unsere Wege. Jörg durfte abbiegen um die letzten HM zu absolvieren und nach 3 km auf der Nova Stoba ins Ziel einzulaufen.
Steffen und ich sollten nach einem kurzen aber steilen Anstieg erst mal wieder in Richtung Tal laufen, bis Valisera Mitte um dann nochmal endlose erscheinende Anstiege zur Bella Nova zu meistern….und wieder nach unten und wieder nach oben….über die Alpe Nova und von dort über verblocktes Gelände bis auf das Matschurner Joch und die Madrisella auf fast 2.500 Meter Höhe. Immer den Grat entlang mit wunderbaren Ausblicken auf die umliegenden Täler und immer wieder Blick auf die Alpe Nova, auf die wir uns schon lange freuten, denn dort sollten wir ja noch ins Ziel einlaufen nachdem wir den letzten Abstieg über Geröllfelder geschafft haben.
Inzwischen war es recht windig und frisch auf der Höhe geworden und wir haben uns auf eine warme Dusche und ein gutes Essen gefreut.
Michael war längst im Ziel und zurück im Hotel.
Jörg, Steffens Freundin Courtney, unsere Lauffreunde aus Neuffen und natürlich Daniel der Veranstalter und sein Team haben uns sehr herzlich empfangen und wir haben den Lauf mit allen auf´s und ab´s erfolgreich beendet.
Jetzt wollen wir ein paar Tage die Beine schonen um uns final für den Andorra Ultra zu rüsten der am 7.-9. Juli Wochenende auf uns wartet.

Ergebnisse Ultra 47 km:

Michael Maier: 09:07:12 Std. (9. M40)

Andrea Ellesser: 11:15:00 Std. (3. W40)

Steffen Kifferle: 11:15:01 Std. (17. M40)

Ergebnis Totale Trail 31 km:

Jörg Ellesser: 07:39:37 Std. (5. M50)