TSV 1894 Kusterdingen e.V.

Pamela und Andreas in der Schweiz erfolgreich

Fotos: Käuflich erworben vom Veranstalter

Pamela Veith und Andreas Ordenbach beteiligten sich am Zermatt Ultra Marathon über 45,59 Kilometer, mit Start in St. Niklaus auf 1.116 Meter und Ziel Gornergrat auf einer Höhe von 3.089 Meter. Die Halbmarathondistanz über 21 Kilometer wird in Zermatt auf 1.616 Meter durchlaufen. Die Aussicht auf dem Gornergrat ist einzigartig und entschädigt für alle Strapazen.
Pamela: 
„Es lief für mich sehr gut, natürlich war es auch auf der ersten Hälfte noch nicht richtig heftig. In Zermatt hatte man Halbmarathon Distanz und ich war nach 1:47 Stunden auf Platz zwei. Endlich mal wieder viele Zuschauer und viele Anfeuerungsrufe, was mich förmlich beflügelte. Auf Sunnegga bei Kilometer 32 waren es dann 3:08 Stunden und nur noch Platz drei. In einer Schwächephase hatte ich sehr viele gehende Passagen. Bis zur Riffelalp bei Kilometer 39 verlor ich dann leider zwei weitere Platzierungen und war dann auf Rang fünf. Die letzten 3,4 Kilometer, mit 514 Höhenmetern, waren dann auch die härtesten. Über eine Schneedecke und Geröll, als auch grobes Gestein, ging es auf den Gornergrad hoch ins Ziel. Auf dieser Strecke musste ich nochmals Federn lassen und verlor weitere Platzierungen. Die Teilnehmerinnen aus der Schweiz, aus Lichtenstein, Luxemburg und Slowenien kamen mit der Höhe wohl besser klar und landeten auf den Plätzen vor mir. So landete ich am Ende in 5:26:45 Stunden auf Platz acht gesamt (immerhin meine Lieblingszahl) als beste Deutsche und Platz zwei in meiner AK.
Andreas kam nach 7:07:23 Stunden als 13. der Klasse M60 und 204. gesamt sehr zufrieden ins Ziel“.